2019

Die Berichte aus der Saison bleiben hier samt Fotos dauerhaft verfügbar.

 

 

 

Gartenruhe

Eine lange Tagliliensaison ist zu Ende - am 29.4.2019 hat Judge Orr hier die erste Blüte geöffnet, die letzten ansehnlichen im Freien gab es am 27.10. und am 6.11. öffnete ein Rebloom-Stängel von Taffeta Mist im Haus seine letzte Blüte (siehe Fotos weiter unten). Fünf Monate Taglilien-Sommer sind erreicht, vielleicht sind die 6 Monate das nächste Ziel?

Im Herbst sind noch einige Neuzugänge eingelangt, sehr früh und sehr spät blühende Sorten - und es wird nächstes Jahr wieder hunderte neue blühfähige Sämlinge hier geben. Es bleibt also spannend, auch wenn nun ein paar Monate Geduld gefragt sind.

Ich wünsche allen Taglilien-Begeisterten bis dahin eine gemütliche und erholsame Zeit der Gartenruhe und falls der der Winter-Blues zuschlägt, habe ich einen Tip parat:
Ihr seid alle herzlich eingeladen, hin und wieder hier im Gekko Garden vorbeizuschauen und Euch ein wenig Sommerlaune zu holen!

Susanne Eggenreich

 

 

Herbstblüte im Gekko Garden

Erfreulicherweise gab es diesen September hier wenige Regentage und spätsommerliche Temperaturen, auch wenn es nachts bereits wieder weniger als 15°C hatte. Deshalb ist der Northern Rebloom üppig ausgefallen und auch die sehr späten Sorten haben sich von der besten Seite gezeigt.

Diese Woche hat nun der Herbst Einzug gehalten, wir hatten bereits eine Nacht mit nur +1°C, aber die Taglilien blühen immer noch. Die am allerspätesten und längsten blühende Sorte Showlight VT und ein Sämling von Fall Pink Melon VT haben noch ein paar Knospen übrig, ansonsten gibt es noch einige Rebloom-Stängel an Sämlingen und Sorten - ob sie noch öffnen, bleibt abzuwarten.

Hier ein paar Impressionen aus den letzten Wochen: 

 

  • Fat Lady Sings x (Carolina Heritage x Heavenly Angel Ice)

    Großblütig auf hohen Stängeln, elegante schlanke Form

  • Final Touch x Watermelon Summer VT

    Kleinblütig auf hohen Stängeln, leuchtend und blühfreudig

  • Fuchsia Rose VT x Forsyth White Buds

    Große wohlgeformte Blüten, sehr späte Blütezeit, verträgliche Farbe

  • Fuchsia Rose VT x Fall Pink Melon VT

    Großblütig, zarte Farben, bitone - blüht später und länger als beide Elternsorten

  • Fuchsia Rose VT x FS White Buds

    Großblütig, sehr spät und völlig anders als der schon gezeigte Geschwistersämling

  • Vernal Tutone

    Northern Rebloom - heuer erstaunlicherweise zwischendurch gefüllt

  • Vernal Tutone

    Wird noch ein oder zwei Wochen blühen

  • Hemerocallis fulva var. littorea

    Die späteste Wildform blüht den ganzen September

  • RR Red VT

    Im September wird die Blütenfarbe heller und zarter

  • Bold Red Eyes

    Neu hier - offenbar ein Nachzügler

  • Boitzer Mandarin

    Ein kleines Blühwunder - schiebt laufend neue Stängel

  • Hemerocallis middendorffii

    Sehr früh blühende Wildform, die hier zuverlässig remontiert

  • Foggy Dew VT

    Sehr späte großblütige Schönheit auf hohen Stängeln

  • Fall Pink Melon VT

    Mutterpflanze für viele sehr späte Sämlinge - überaus blühfreudig

  • Stella's Ruffled Fingers

    Ein Meisterwerk - blüht durchgehend (heuer seit 20.6.) bis in den Oktober

  • Early and Often

    Mehrere Blütenschübe von Mai bis Oktober  

  • Showlight VT

    Blüht durchgehend seit 18. Juli (bud builder), öffnet perfekt auch bei Kälte 

  • Mini Pearl

    2. Blütenschub im Herbst

  • Key To My Heart x Helix

    Große bunte Blüten mit hellem Rand - zu Saisonbeginn und zu Saisonende

  • Saratoga Springtime x Gloria's EE Yellow

    Verläßlicher üppiger rebloom im Herbst, große Blüten auf hohen Stängeln, Muster im Herbst schlechter sichtbar

  • Late Summer Rose x Suzy Cream Cheese

    Großblütig, klassische Form, blüht seit 4. August, hat noch Knospen 

  • Watermelon Summer VT x Buckyballs

    Kräftig kirschrot, leuchtend grüner Schlund, mittelgroß, sehr spät

  • Saratoga Springtime x Gloria's EE Yellow

    Geschwistersämling ohne Muster, verläßlicher üppiger rebloom im Herbst, große Blüten auf hohen Stängeln

  

Saisonende in Sicht

- Welche Sorten blühen noch immer?

Was hat in der zweiten Augusthälfte noch geblüht, was blüht bis in den September hinein und was blüht schon wieder? Einiges - wie die Bilder aus den letzten beiden Wochen zeigen:

PS: Es öffnen immer noch neue Sämlinge - Fotos wie gehabt weiter unten

 

  • Autumn Minaret

    Schlicht und natürlich, zuverlässig lange blühend

  • Fat Lady Sings

    Zuverlässige großblütige Spätsorte mit variabler Blütenform

  • Forsyth White Buds

    Kräftige Farbe für die Spätsaison - auch eine hervorragende Elternpflanze

  • Hemerocallis fulva var. rosea

    Fruchtbare diploide Wildform, Verwandte der frühblühenden braunroten Taglilie

  • Nova Lavender VT

    Dauerblüher für die Spätsaison - constant rebloom, manchmal bis in den November

  • Sandra Elizabeth

    Qualitativ herausragender Klassiker in leuchtendem Gelb - tetraploid

  • Suzy Cream Cheese

    Hervorragende reichblühende Spätsorte

  • Tequila and Lime

    Die Überraschung der Saison - bud builder, blüht seit Anfang Juli durch.

  • Watermelon Summer VT

    Immer bei den letzten dabei - kleinblütig, hohe Knospenzahl, gute Verzweigung

  • Fall Pink Melon VT

    Blüht zuverlässig bis in die 2. Septemberhälfte, öffnet auch bei kühlen Temperaturen

  • Foggy Dew VT

    Hat noch Knospenvorrat für den September

  • Hemerocallis fulva var. littorea

    Die späteste Wildform - wächst in Küstenregionen Japans, Bud Builder, viele Knospen

  • Hurricane Eduard VT

    Eiscremerosa mit grasartigem Laub - sehr apart, ein besonderer Liebling hier, blüht noch länger

  • Late Summer Fling

    Blüht und blüht und blüht noch viel länger weiter - ich bin begeistert von der Knospenzahl und der Fruchtbarkeit der Sorte

  • RR Red VT

    Unermüdlich wird weitergeblüht - es gibt noch Knospenvorrat!

  • Showlight VT

    Blüht ewig lange, ist aber anspruchsvoll - braucht ein Jahr Ruhe nach Umsetzen oder Teilung

  • Wee Willie Winkie

    Winzling auf hohen Stielen mit vielen Knospen - fruchtbar und blühwillig wie kaum eine andere Sorte

  • Elegant Candy

    Zufällig bekommen und begeistert - sehr üppiger Rebloom

  • Hemerocallis minor

    Filigrane Wildform, hier zuverlässig nachblühend, duftend!

  • Little Bumbe Bee

    Miniatursorte - blüht hier jedes Jahr nach

  • Longfields Piglet

    Winziger Northern Rebloomer

  • Snowy Stella

    Northern Rebloomer, noch neu hier - blüht aber schon brav nach

  • Stella's Ruffled Fingers

    Blüht hier die ganze Saison durch - hat noch Stängel- und Knospenvorrat

  • Vernal Tutone

    Northern Rebloomer für vollsonnigen Standort, eingewachsen und gut gefüttert/gewässert große Klasse

  • When Robins Sing

    Kleinblütiger Northern Rebloomer mit schöner Blütenform

 

 

Aus dem Sämlingsgarten 3

Die Spätsaison wird endlich immer bunter - langsam aber sicher zeigt sich, woran ich schon länger arbeite. Alle diese Sämlinge haben erst in der 2. Augusthälfte mit der Blüte begonnen: 

  • (Sandra Elizabeth x August Frost) x Jazzy Nights

    Hohe Stängel, große Blüten, sehr spät für eine tetraploide Pflanze

  • August Fire x Suzy Cream Cheese

    Unerwartete Farbe und Blütengröße - erfreulich späte Blüte

  • Fall Pink Melon VT x Final Touch 1

    Zierlich, bonbonrosa, blühfreudig

  • Fall Pink Melon VT x Final Touch 2 und 3

    Höher und mit größeren Blüten

  • Fall Pink Melon VT x Forsyth White Buds

    Leuchtend orange - auffällig und spät

  • Fat Lady Sings x (Carolina Heritage x Heavenly Angel Ice)

    Bitone, großblütig

  • Fat Lady Sings x Suzy Cream Cheese

    Unerwartet grünschlundig

  • Final Touch x Watermelon Summer VT

    Kleinblütig, einfarbig, hohe Stängel, viele Knospen

  • Fuchsia Rose VT x Charon the Ferryman

    Sehr großblütig, lavendelfarben

  • Fuchsia Rose VT x Forsyth White Buds

    Großblütig, intensiv pink, leuchtend grüner Schlund

  • Late Summer Rose x Suzy Cream Cheese 2

    Der 2. von drei Geschwistern legt los - große Blüten, viele Knospen

  • Marchioness x Much Ado About Magic

    Endlich ein bunter schöner Sämling von Marchioness - eine blühfreudige, aber fade Spätsorte - tetraploid

  • Susan Weber x Forsyth White Buds

    Eisiges Pink, große Blüten, gekreppte Struktur

 

 

 

Die Saison geht in die Verlängerung

- Blütezeit der allerspätesten Sorten

Auch wenn aufgrund der klimatischen Kapriolen der letzten 9 Monate ein Viertel der superspäten Sorten mit der Blüte pausiert und die übrigen deutlich weniger Knospen als normal angesetzt haben, gibt es nun zu Ferragosto noch immer einiges an Blüten im Gekko Garden zu sehen.

Aktuell blühen: 
August Fire, August Orange, Autumn Minaret, Black Cherry Type VT, Bud Producer, Charon the Ferryman, Crimson Pirate (Bud Builder), Elegant Candy (Rebloom), Fall Farewell, Fall Pink Melon, Fat Lady Sings, Final Touch, Foggy Dew VT, Forsyth White Buds, Fred's Red, Fuchsia Rose VT,  Hemerocallis minor (Rebloom), Hurricane Eduard VT, Late Summer Fling, Lilac Champagne, Nova Lavender VT, Olallie Lavender, Rosy Returns (Rebloom), RR Red VT, Ruffled Strawberry Parfait, Sandra Elizabeth, September Frost, Showlight VT, Snowy Stella (Rebloom), Stella de Oro (Rebloom), Stella's Ruffled Fingers (Rebloom), Susan Treadwell, Suzy Cream Cheese, Tequila and Lime (Bud Builder), Watermelon Summer VT, Wee Willie Winkie.

Die allerletzte Spätsorte - eine Wildform - Hemerocallis fulva var. littorea - ist noch immer knospig, erste Blüten gibt es wohl frühestens im September.

Hier gibt es eine kleine Auswahl an Fotos der aktuell schönsten Sorten:

PS: Fotos der besonders späten Sämlinge gibt es weiter unten

 

  • August Fire

    Leuchtende Farbe und spannende Blütenform auf hohen Stängeln

  • September Frost

    Leider hier relativ gelb anstatt cremefarben

  • Bud Producer

    Niedrig, großblütig, grünschlundig

  • Elegant Candy

    Hochklassige Sorte mit fettem Rebloom

  • Fall Farewell

    Große Bitone-Blüten auf hohen Stängeln

  • Foggy Dew VT

    Zarte Töne, mittelgroße Blüten, sehr spät

  • Fuchsia Rose VT

    Kräftige Farben zum Saisonfinale

  • Late Summer Fling

    Viele Knospen auf hohen Stängeln, natürliche Wirkung

  • RR Red VT

    Sehr spät, blütenreich und leuchtend

  • RR Red VT - Rückansicht

    Die unterschiedliche Stängelhöhe (witterungsbedingt) macht das Fotografieren schwierig

  • Ruffled Strawberry Parfait

    Noch neu und noch nicht überzeugend

  • Sandra Elizabeth

    Klassiker

  • Showlight VT

    Kleinblütig, leuchtorange und ewig lange blühend

  • Susan Treadwell

    Große  schlanke Trompetenblüten auf hohen Stielen

  • Suzy Cream Cheese

    Ewig lange Blütezeigt, herrliche Blütenform

  • Tequila and Lime

    Blüht unermüdlich, treibt laufend neue Knospen

 

 

Aus dem Sämlingsgarten 2

Hier gibt es Nachschub an sehr spät blühenden Sämlingen - bewährte und neue - alle blühen aktuell und werden es noch einige Zeit tun:

  • Bonibrae Late for My Wedding x Butterfly Ann

    3. Stängel, Constant Rebloomer

  • Charon the Ferryman x Forsyth White Buds

    Leuchtend und auffällig

  • Fall Pink Melon VT x Final Touch

    Cremegelb-eisigrosa Bitone mit vielen Knospen

  • Golden Supernova x Unbekannt

    Eines der schönen Kinder aus diesem rätselhaften Cross

  • Golden Supernova x Unbekannt

    Gelockter Geschwistersämling, Rebloom bis in den September

  • Golden Supernova (Final Touch x Suzy Cream Cheese)

    Großblütiger eigener Sämling mit sehr langer Blütezeit

  • Late Gold und Vanilla Swirl (Arbeitsnamen)

    Eigene großblütige Sämlinge mit unklarer Genetik und sehr langer Blütezeit

  • Yellow Supernova (Final Touch x Suzy Cream Cheese)

    Duftender sehr großblütiger eigener Sämling, Bud Builder

  • Killarney Road x Bonibrae Late for My Wedding

    Sehr großblütiger Rüschensämling, Constant Rebloom

  • Late Summer Rose x Suzy Cream Cheese

    Vereint die Schönheit und Qualität beider Eltern

  • RR Red VT x Charon the Ferryman

    Gelockt, großblütig, sehr spät und leuchtend

  • RR Red VT x Forsyth White Buds

    Leuchtend kirschrot und rund, viele Knospen, sehr spät

  • Techny Peach Lace x Late Starter

    Großblütig und bunt wie ein Osterei

 

 

Saisonende

- aber nicht im GEKKO GARDEN

Wie in unserer Region üblich, sind Ende Juli auch die letzten Knospen der herkömmlichen Sorten verblüht - trockene Stängel und vergilbendes Laub prägen die Taglilienbeete, außer man hat Spätsorten und Northern Rebloomer gepflanzt, dann geht die Saison in die nächste Runde. 

Hier gibt es ausgewählte Fotos von ein paar neuen Sorten und von den derzeit schönsten Spätblühern: 

PS: Fotos neuer Sämlinge gibt es weiter unten

 

  • Broadway Glamour

    Glühende Farben auf sehr kleinen Blüten, schmeckt leider den Schnecken

  • Breathing in Snowflakes

    Sieger des 2018 President Cups der ADS - der Publikumsliebling muss sich hier noch beweisen

  • Little Anna Rosa

    Miniaturblütige Sorte mit sehr langer Blütezeit

  • When My Sweetheart Returns

    Northern Rebloomer - heuer erstmals sehr üppig

  • Autumn Jewels

    Kind von El Desperado - größere Blüten und spätere Blütezeit als die Elternsorte

  • North Wind Dancer

    Noch neu - Spätsorte mit bisher nur perfekten Blüten

  • Best for Last

    Noch neu - hervorragende gerüschte Spätsorte

  • Red Smoke

    Noch sehr neu hier und schon im Topf überzeugend - von Murphy

  • Susan Weber

    Alt, aber gut - zuverlässig, reich- und großblütig

  • Fat Lady Sings

    Lang blühende Spätsorte mit Riesenblüten (die Form variiert temperaturabhängig stark)

  • Boitzer Late Night Crabs

    Leider noch immer nicht vollständig akklimatisiert, eher niedrig und hübsch

  • Boitzer Late and Plenty

    Endlich eingewöhnt und nun so schön wie im Norden (halbschattige Pflanzung hier notwendig)

  • Forsyth White Buds

    Spätblüher (trotz M-Registrierung) mit hoher Knospenzahl (weiße Knospen) und großen Blüten

  • Black Cherry Type VT

    Blühbeginn für die superspäte Olallie-Sorte (nicht registriert)

  • Skin and Bones

    Spätsorte von Murphy - zierlich aber sehr dekorativ

  • Bruno Muller

    Neu hier - tetraploide Spätsorte mit altmodischer Form aber in unglaublich leuchtender Farbe 

  • Running Late

    Zauberhafte Spätsorte von Murphy - der Name steht für Qualität

  • Late Starter

    Einzigartige Riesenblüten mit unglaublicher Leuchtkraft

  • Bud Producer

    Erste Blüten - spät, dezent gefärbt, nur kniehoch aber groß- und sehr reichblütig

  • Stargate Corridor

    Spät, einzigartig und auffällig - ein besonderer Liebling

  • Davidson Update

    Blühbeginn Ende Juli (trotz M-Registrierung), großblütig, tetraploid 

  • Jazzy Nights

    Beginnt hier Late Midseason, sehr lange und reiche Blüte (Laub heuer leider verbrannt)

  • Graceful Late

    Hervorragende Spätsorte mit riesigen gerüschten Blüten, farblich wärmer (Foto vom frühen Morgen).

  • Kentucky Lucky

    Gerüschte Spätsorte mit fester Blütensubstanz, farblich variabel zwischen gelb, apricot und rosa

  • Final Touch

    Spät- und langblühender Klassiker

  • Johnny Come Lately

    Spät, bunt, großblütig und diploid

  • Charon the Ferryman

    Elegante Blüten, späte lange Blütezeit - leider langsam wachsend

  • September Flame

    Hier sehr neue Spätsorte von Murphy - auch im Topf schon herzeigbar

  • Late Summer Fling

    Am Beginn der Blütezeit - sehr hoch und gut verzweigt

  • Fred's Red

    Endlich eingewachsen - und so überzeugend, wie man es von Murphy-Sorten erwarten kann

 

 

Aus dem Sämlingsgarten

Hier sind ein paar der Keeper ('Bleiber' - also jene Sämlinge, die bleiben dürfen und zwecks Registrierung bewertet werden) - ganz neue und schon bewährte.

Zur Blütengröße: zum Vergleich fotografiere ich bei besonders großen Blüten gerne meine Hand (mißt von der Falte an der Handwurzel bis zur Spitze des Mittelfingers 19 cm).  

  • Ruffled Strawberry Parfait x Venus Flytrap

    Bunt und gezähnt - aus Gratis-Samen von der ADS (früher AHS)

  • Watermelon Summer VT x Silent Poetry

    Frisch wie ein Fruchteisbecher

  • (Sandra Elizabeth x Bill Fall) x Dakar

    Hüfthoch und großblütig, samtig schwarzkirschenfarben

  • RR Red VT x Black Arrowhead

    Die Mutter sorgt für die späte Blüte, der Vater für die Optik

  • (Final Touch x Suzy Cream Cheese) x unbekannt

    Arbeitsname 'Sugarplum Mist' - auch heuer wieder 'Rauchzeichen' auf den Blütenblättern

  • Yellow Supernova (Arbeitsname)

    Die Mutter des vorherigen Sämlings - duftende späte Riesenblüten

  • Sandra Elizabeth x Unbekannt 2 (siehe Sortenliste)

    Enorme Blütengröße und zarte Rüschung - besser als beide Elternsorten

  • Hayfield Homerun x Kathy Bouman

    Gleich groß, mit spannender Blütenform - aus Gratis-Samen von der ADS (früher AHS)

  • Late Starter x (Sandra Elizabeth x Bill Fall)

    Unglaubliche 20 cm Blütengröße in extremer Leuchtfarbe

  • Sämling aus einer Lost-Tag-Kreuzung (verlorenes Schildchen)

    Eigener Sämling spät x US-Sämling spät ergibt spät, zierlich, reichblütig

  • Fat Lady Sings x Suzy Cream Cheese

    Unerwartet in der Farbe und sehr grünschlundig, dafür wirklich groß

 

Peak Bloom - Taglilienhochblüte

Eine Woche später als üblich blüht es hier nun an allen Ecken und Enden. Die klimatischen Turbulenzen haben seltsame Auswirkungen, einige frühe Sorten haben jetzt erst zu blühen begonnen, dafür haben einige der späten vorzeitig die ersten Blüten geöffnet.

Der trockene Winter und Frühling gefolgt vom nassen und kalten Mai hat für geringe Knospenzahlen und niedrige Stängelhöhen gesorgt. Auch alte eingewachsene Horste werden heuer vergleichsweise kurz blühen - lediglich bei den späten und sehr späten Sorten und den Northern Rebloomern bemerkt man aktuell keine Auswirkungen.

Ein kleiner Einblick:

 

  • Begrüßungskomitee

    Red Suspenders überragt die rot-gelbe Mischung

  • Burgundy Love

    Eine hervorragende gefüllte Sorte

  • Madly Red

    Neu, nur mittelgroß, aber sehr schön

  • Blown Away

    Große Blüten mit üppigen Rüschen, einziehend und sehr winterhart

  • Asterisk

    Blüten wie Schmetterlinge - und davon jeden Tag viele

  • Blue Pink Beauty

    Viele duftende große reinrosa Blüten auf hohen Stängeln

  • Siloam Double Classic

    Zur Saisonmitte immer gefüllt, stark duftend

  • Key to My Heart

    Aquarellartiger Farbverlauf - jeden Tag anders

  • Torrent

    Kontrastreiche große Blüten

  • Strawberries and Chocolate

    Der Name ist irreführend, die Blüte sehr auffällig

  • Forsyth Peekaboo

    Kleinblütig, leuchtend neongrüner Schlund

  • Darker Shade

    Das Blütenmuster zeigt sich nur im Schatten

  • Bumble Bee

    Miniaturblütig auf hohen Stängeln - als Horst eindrucksvoll

  • Dreiklang

    String Theory, Deflector Dish und Outrageous

  • Forbidden Territory

    Im 2. Standjahr zeigt sie Zähne

  • Arctic Lace

    Grünlicher Rüschenrand - im Halbschatten mit Hosta stimmig

  • Mary Lightfine

    Pflaumenlila Samt mit weißem Rand

  • Dr. Julius Charba

    Neonblaues Auge - die Kamera sieht es auch

  • Big Navy

    Blüht lange und sehr blau

  • Black Hops

    Die beste neue 2019 - eine unglaubliche Farbe!

  • Easter Egg

    Ein Meisterwerk - der blaue Schimmer ist leider nicht auf dem Bild zu sehen

  • Perfekte Harmonie

    Suppentellergroße Blüten in überragender Form und Farbe

  • Zwergenparade

    Vier der allerkleinsten: Nano Probe, Cosmopolitan, You Angel You und Betka

  • Noria

    Eine unglaubliche Sorte von Stefano Peroni

  • Rolling Raven und Night Wings

    Nach warmer Nacht sehr dunkel

  • Spacecoast Devil's Eye

    Unvergleichlich

  • Yellow Submarine

    Neu hier und schon ziemlich perfekt

  • Diploider Sämling

    Im 2. Jahr noch schönere Blüten

  • Feuervogel

    Diploider Sämling, Farbverlauf auch im 2. Jahr stabil

  • Tetraploider Sämling

    Erstblüte, sehr groß

  • 1. von 3 Geschwistern

    Open My Eyes x Undefinable

  • 2. von 3 Geschwistern

    Open My Eyes x Undefinable

  • 3. von 3 Geschwistern

    Open My Eyes x Undefinable

 

 

Die Hauptblüte steht vor der Tür

Endlich geht es wieder los!

Der hier sehr verregnete und sehr kalte Mai (3°C unter dem langjährigen Durchschnitt) bremste den Austrieb der Blütenstängel, der Juni sorgte mit konstanten Hochsommertemperaturen über 30°C zwar für ein wenig Ausgleich, trotzdem wird die Hauptblüte 2019 um 7-10 Tage verspätet einsetzen.

Jetzt - im letzten Junidrittel - blüht erst ein Viertel der Sorten hier im Gekko Garden, in normalen Jahren wäre es die Hälfte. Einige Neuzugänge sind schon darunter, hier gibt es eine kleine Auswahl:


 

  • Big Navy

    Tiefblau am Morgen

  • Bluebird Butterfly

    Reichblütiger als viele Blauäugige

  • Crystal Blue Persuasion

    Miniaturblüten

  • Destined To See

    Alt aber eine Klasse für sich

  • Early Alibi

    Sehr neu, blüht mit Verspätung

  • Early Days

    Blüht in normalen Jahren früher

  • Early Fragrance

    Taucht den Frühstücksplatz in Parfumwolken

  • Exotic Spider

    Neuzugang - nicht registriert - Blütenform 'flamboyant'

  • Hemerocallis fulva

    Hier unverzichtbar

  • Halloween Hocus Pocus

    Ein besonderer Liebling

  • Helix

    Heuer durch die Kälte niedriger

  • In Strawberry Time

    Reichblütig und früh

  • Just My Size

    Leuchtende Miniaturblüten - nur manchmal gefüllt

  • Kanai Sensei

    Northern Rebloomer

  • Lil' Red Wagon

    Ein kleinblütiges Meisterwerk

  • Little Bumble Bee

    Gerüschte Miniaturblüten

  • Little Fat Cat

    Eine der kleinsten Near-Whites - hier recht gelb

  • Longfield's Piglet

    Miniaturblütiger Northern Rebloomer

  • Nano Probe

    Miniaturblütig, blüht später gefüllt und im Herbst nochmals

  • Patti Neyland

    Miniaturblütig

  • Siloam Double Classic

    Blüht später gefüllt, duftet stark

  • Spacecoast Freaky Tiki

    Jede Blüte überrascht mit einem anderen Muster

  • Spacecoast Tiny Perfection

    Klein und perfekt - der Name ist Programm

  • Speedo

    Unübersehbar im Garten

  • Stella's Ruffled Fingers

    Blüht früh, üppig und mehrmals pro Saison

  • Stella's Ruffled Fingers

    Auch die Einzelblüte überzeugt

  • Tigereye Spider

    Hier immer sehr früh und sehr schön

  • Top Show Off

    Heuer neu - sehr frühe Blüte

  • Undefinable

    Einzigartig, sehr blühfreudig, aber langsam wachsend

  • Voodoo Dancer

    Live schwärzer als am Foto und sehr besonders

  • When Robins Sing

    Unaufdringlich, früh, wüchsig

  • Wild and Wonderful

    Sehr beeindruckend - hier gerade einer der Stars

  • Wispy Rays

    Riesige ausdrucksstarke Blüten

  • Witch's Thimble

    Kontrastreiche Miniaturblüten mit starkem Duft

  • You Angel You

    Winzig, nicht immer gefüllt, aber immer sehr hübsch

 

 

Ich wünsche allen Taglilien-Fans ideales Wetter für die kommenden Wochen und genug Zeit, um den Farbenrausch der Hochblüte aus vollen Zügen genießen zu können!

 

 

Erste Blüte 2019 Ende April!

Gelb, schlicht, hoch, duftend und sehr sehr früh - eine Sorte aus 1939 ist auch heuer wieder Sieger im Gekko Garden und hat am 29.4. die erste Blüte geöffnet: Judge Orr

In guten Jahren legt sie außerdem noch eine Nachblüte im Oktober drauf - ein Saisonverlängerer erster Güte, zudem noch unkompliziert und anspruchslos,

Deshalb wird sie in den kommenden Jahren hoffentlich für ebenso frühen, aber bunteren Nachwuchs sorgen - allerdings nur mit ihrem Pollen, der im Tiefkühler warten muß, bis andersfarbige Mütter blühen.

 

Die Tagliliensaison hat begonnen!

Ein ungewöhnlich warmer und trockener März hat nicht nur dafür gesorgt, dass die Frühlingsblüte im Garten mit aller Kraft eingesetzt hat, auch die Taglilien sind weiter als üblich und die frühesten Sorten und Sämlinge haben viele Knospen. Es ist daher zu erwarten, dass die Blüte hier bereits Ende April beginnen wird. 

Für alle, die sich das vierteljährliche Daylily-Journal der AHS genauer ansehen möchten, gibt es jetzt eine einfache und rasche Möglichkeit für Nicht-Mitglieder: alle Ausgaben seit Sommer 2016 kann man hier im Original (englische Sprache) um $ 15,-- pro Heft als pdf-Dokument herunterladen.

Im Gekko Garden sind inzwischen wieder etliche neue Taglilien eingetroffen - einige sind noch auf Reisen, es gibt Zuwachs bei den sehr frühen und sehr späten Sorten, eine Liste der Neuzugänge 2019 gibt es hier.

 

 

Der Vorfrühling ist da!

Nach den ersten frostfreien Nächten und milden Tagen geht es nun Mitte Februar im Garten endlich wieder los. Schon sind wieder Bienen unterwegs und die Blüte der Schneeglöckchen und Schneerosen hat begonnen.  

Allen, die noch ein wenig auf den Frühling warten müssen oder vom Winterblues erwischt worden sind, empfehle ich einen Besuch in meinem virtuellen Sämlingsgarten - über Rückmeldungen, vor allem hinsichtlich der persönlichen Favoriten unter den dort gezeigten Sämlingen würde ich mich freuen.    

  • Judge Orr

  • Brunette

  • Kuhschelle mal in rosa

  • Asarum maximum - eine exotische Haselwurz

  • Podophyllum Spotty Dotty

  • Camellia japonica Nuccio's Gem

  • Gartenaurikel

  • Dicentra cucullaria

  • Elfen, Schachbretter und Herzen

Vorfrühling im Anmarsch

Hier im geschützten Südosten – abseits vom Schneechaos im Alpenraum – wartet der Garten Mitte Januar schon auf den Vorfrühling. 

Ich habe diese ungeliebte Wartezeit genutzt, um den Bereich Besondere Sorten zu aktualisieren. Wer auf neue Fotos und Erfahrungsberichte neugierig ist, ist herzlich zu einem virtuellen Gartenspaziergang eingeladen.  

 

Frühlingsimpressionen

Im Gekko Garden gibt es nicht nur Taglilien!

 

Lesen Sie mehr unter GEKKO GARDEN.